Wellendichtring Kurbelwelle / Riemenscheibe / 68mm

Wellendichtring Kurbelwelle / Riemenscheibe / 68mm
Dieser Artikel ist derzeit leider nicht lieferbar.
3,80 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Momentan nicht lieferbar

  • 7071644
  • 025 105 247 A
Kurbelwellensimmering hinter der Riemenscheibe. Durchmesser: 68 mm. T3 Bus 1900 | 2100 -... mehr
Produktinformationen "Wellendichtring Kurbelwelle / Riemenscheibe / 68mm"

Kurbelwellensimmering hinter der Riemenscheibe.
Durchmesser: 68 mm.
T3 Bus 1900 | 2100 - alle Baujahre.

Leckagen an der Kurbelwellendichtung sind ein häufiges Problem, der Austausch des Sicherungsrings ist die einzige Lösung. 

Typ 1, Typ 3 und CT/CZ-Motoren sind nur hinter dem Schwungrad mit einem Sicherungsring ausgestattet, auf der Riemenscheibenseite dichten diese durch zurückspringende Nuten in der Riemenscheibe ab. Wenn der Motor an dieser Stelle undicht ist, können die Rillen in der Riemenscheibe abgenutzt sein, häufiger ist jedoch das Kurbelgehäuse an dieser Stelle verschlissen. In diesem Fall besteht die einzige Lösung darin, eine Sand Seal-Riemenscheibe einzubauen. 

Typ 4, WBX und Dieselmotoren haben auf beiden Seiten einen Sicherungsring, sowohl hinter dem Schwungrad als auch hinter der Riemenscheibe. Bei Dieselmotoren wird die Riemenscheibendichtung auch an der Nockenwelle und der Zwischenwelle eingesetzt. 

Es ist sehr wichtig, dass ein Sicherungsring gleichmäßig und genau gerade in das Kurbelgehäuse geschoben wird. Wenn dies nicht der Fall ist, wird das Leck nicht verschwinden. Daher ist die Verwendung von Einsetzwerkzeugen, die eine korrekte Montage des Sicherungsrings ermöglichen, kein unnötiger Luxus. Wenn dies für Ihren Motortyp verfügbar ist, empfehlen wir, es sofort zu bestellen. 

Bei einigen Sicherungsringen haben Sie die Wahl zwischen zwei Versionen: dem Standard-Sicherungsring (der dem Originalmodell entspricht) und einer Version mit einer zusätzlichen Staublippe. 

Extra Staublippe 

Wenn der von Ihnen gewählte Sicherungsring eine zusätzliche Staublippe hat, verhindert diese zusätzliche Staublippe, dass Staub und Schmutz in den eigentlichen Sicherungsring eindringen. Wenn Staub und Schmutz auf die Lauffläche gelangen, kann der Sicherungsring diese nicht mehr aufhalten, was zu Leckagen führt. 

Hinweis: Die zusätzliche Staublippe hat auch einen Nachteil gegenüber dem Standardmodell; die Lauffläche sollte keine Schäden bis zum Schwungrad aufweisen. Es kommt oft vor, dass die Stelle, an der die Lauffläche in das Schwungrad übergeht, nicht sauber verarbeitet ist (vor allem bei Aftermarket-Schwungrädern), die zusätzliche Staublippe muss hier ihre Aufgabe erfüllen, wenn diese Oberfläche nicht glatt ist, bricht die zusätzliche Staublippe und kann die Dichtlippe mit sich ziehen. Vor der Verwendung der Doppellippendichtung ist es daher wichtig, das Schwungrad genau zu überprüfen und eventuelle Unregelmäßigkeiten des Schwungrads zu glätten (zu polieren). Aufgrund von Erfahrungen mit Aftermarket-Schwungrädern aller Marken empfehlen wir, diesen Sicherungsring nur mit einem Original Volkswagen Schwungrad zu verwenden. 

Neben dem Standard-Sicherungsring mit und ohne zusätzliche Staublippe haben Sie bei einigen Motoren auch die Wahl zwischen einer Silikonversion mit oder ohne zusätzliche Staublippe, die im Allgemeinen besser abdichtet. 

Weiterführende Links zu "Wellendichtring Kurbelwelle / Riemenscheibe / 68mm"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Wellendichtring Kurbelwelle / Riemenscheibe / 68mm"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen